Jacques Vuccino



Epoche : Kriegsmarine
Kennung : Jacques Vuccino
Funktion :
Schiffstyp : Dampfschlepper - 34,8 mtr
Auftraggeber : Eigner: SFND, Paris/Braila
Bauwerft : DDSG-Werft, Obuda
Indienststellung : 00.07.1944
Ausserdienststellung : 00.08.1944


Verdrängung (max. t): 215
Länge (m) : 34,80
Breite (m) : 6,00
Tiefgang (m) : 2,10
Seitenhoehe (m) : 3,10
Antrieb Anzahl : 1
Antrieb Typ : 3zyl. 3fach Exp.-M., . Kessel
Maschinenleistung Gesamt : 360 PSi
- 00.00.1907 - S/tg Sulina (DDSG, Wien) [G]
- 00.10.1918 - franz. [G]
- 00.00.192. - umbenannt in Jacques Vuccino [G]
- 00.07.1944 - Räumschiff IMRDD, Minenräumgruppe Untere Donau [G][1]
- 00.08.1944 - sowjet. Beute [G][1]
- 10.11.1944 - in Dienst als EMTSC-660, sowj. Donauflottille [G][1]
- 25.05.1945 - desarmiert , zurück an Eigner [G][1]
- 00.00.1994 - noch vorhanden [1]
[G] Gröner, Die deutschen Kriegsschiffe 1815-1945, Band 8, S. 129-130
[1] Gröner/Jung, Schiffe der dt. Kriegsmarine ... und ihr Verbleib (2001) S.60-66