Name : AMASIS
Schiffstyp : Frachter
Bauwerft : Bremer "Vulkan" Schiffbau- und Maschinenfabrik, Vegesack
Baunummer : 609
Baujahr : 1923
Stapellauf : 17.03.1923
Besitzer : Hamburg-Amerika Linie (HAPAG), Hamburg
Unterscheidungssignal : DHAY
Staffel : -
Erfassung für Weserübung : 00.04.1940
Abgangshafen : ?
Ausgelaufen : 00.04.1940
Bestimmungshafen : Oslo
Angekommen : 00.00.0000
Ende des Einsatzes : 09.04.1940
Rückgabe an Reederei : nein
Andere KM-Verwendung : nein
Schiffschronik : 1921,Mai 00.: Deutsch-Austral & "Kosmos" Linien, gebildet als Betriebsgemeinschaft zw. Deutsch-Australische Dampfschiff-Gesellschaft (DADG) und "Kosmos" Deutsche Dampfschiff Gesellschaft.
1923,April 27.: An die Reederei "Kosmos" Deutsche Dampfschiff-Ges. Hamburg, als AMASIS (RDKL) abgeliefert. Vermeßen mit: 7129 BRT / 4337 NRT / 8080 tdw. Antrieb: eine 3-zyl. 3-fach Exp. Dampfmaschine - Bremer "Vulkan" Schiffbau- und Maschinenfabrik, Vegesack (4000 PS). Heimathafen Hamburg.
Mai 23.: Ab Hamburg zur Jungfernreise nach Chile.
1926,Nov. 24.: Deutsche Kosmos- und Austral-Linien von HAPAG übernommen.
Nov. 26.: An HAPAG.
1930,Aug. 09.: Ab Hamburg nach Chile.
1931,Juni: In Hamburg Maschine um- und eine Abdampfturbine eingebaut, nun 4000 PSi und 12,5 kn., (ursprünglich 3-fach Exp. Maschine mit 3000 PSi).
1935,Nov. 21.: Hamburg - Chile.
1938,Jan. 15.: Hamburg - Valparaiso (Chile).
Sep. 24.: Hamburg - Valparaiso - Talcahuano (Chile) - Guayaquil (Ecuador) - Buenaventura (Kolumbien) - Cristobal (Kanal-Zone) .
1939,Juli 29.: Ab Rosario.
Aug. 05.: AMASIS von Montevideo nach Triest ausgelaufen.
Aug. 23.: An Sao Vincente (Kapverdische Inseln) zur Ergänzung von Kohle und Frischwasser. Am Abend wieder ausgelaufen.
Aug. 25.: Nach Erhalt der QWA 7 Kurs nach Las Palmas geändert.
Aug. 30.: Nach Übernahme von 400 to. Kohle und Ergänzung Frischwasservorräte nach Triest ausgelaufen. Nach 18 Stunden Fahrt macht AMASIS kehrt und läuft nach Las Palmas zurück.
Aug. 31.: An Las Palmas.
Sep. 05./23.: Kohle (585 to.) vom Dampfer CORRIENTES zugebunkert und die gesamte Maisladung (1550 to.) an spanische Behörden verkauft.
Sep. 24.: Um 00:21 Uhr mit Dampfer CHEMNITZ zum Durchbruch in die Heimat ausgelaufen.
Okt. 12.: An Bergen.
Okt. 18.: An Hamburg.
1940: Erfaßt KMD-Hamburg (00:00 Uhr) für das Unternehmen „Weserübung“(?).
April 09.: Auf der Reise nach Oslo vor Lysekil im Skagerrak um 17:00 Uhr vom britischen U-Boot SUNFISH mit 2 Torpedos angegriffen und versenkt (Pos. 58.14 N / 11.14 O). Der Angriff geschah 1,3 meilen innerhalb der schwedischen Hoheitsgewässer. Das Schiff war für die Reise vom Schiffsbeauftragten Hamburg (RVM) beordert, also nicht für Kriegsmarine in Fahrt. Auch nicht in OKM-Verlustliste usw. verzeichnet. Natürlich ist Beigabe von militärischer Ladung trotzdem möglich gewesen.

Bemerkung:
Laut ASA: Am 9.04.1940 (17:00 Uhr) von brit. U-Boot SUNFISH mit 2 Torpedos angegriffen und versenkt (Pos.58.14n 11.14e).
Daten im Gröner : Keine Eintragung
   
Quellen :
1:Erich Gröner- Die deutschen Kriegsschiffe 1815 - 1945 Bände 1 bis 8
2:Hans Jürgen Abert - Die deutsche Handelsmarine 1870 bis 2000 Ratzeburg 2002
3:Nachlass Cai Boie Ausarbeitung - "Weserübung"
4:Nachlass Gerhard Koop - "Weserübung"
5:Schell / Starke: Register of Merchant Ships Completed in 1880 bis 1939
6:Gerd Uwe Detlefsen Die Deutschen Reedereien Band 1 bis 44
7:Handbuch der Deutschen Handelsflotte 1939
8:Amtliche Liste der Deutschen Seeschiffe mit Unterscheidungssignalen als Anhang zum Internationalen Signalbuch 1938, 1939 und Anhang
10:Erfassungslisten der KMD Hamburg
11:Transporterliste der KMD Hamburg
12:Bestand R 147 Reichskommissars für die Seeschiffahrt
14:Archiv Theodor Dorgeist
17:Reinhard Schmelzkopf - Die deutsche Handelsschiffahrt 1919 - 1939 1/2
18:Ludwig Dinklage / Hans Jürgen Witthöft - Die Deutsche Handelsflotte 1939 - 1945
40:A. Kludas Die Schiffe der HAPAG 18471970 (3 Bände), Herford 197981
50:Marine Archiv - http://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php?action=forum
51:Geheime Ostsee Tagesbefehle
   
Eingefügt am : 17.12.2012
Eingefügt von : Christoph Fatz
Letzte Änderung : 06.04.2017
Geändert von : Schreibfehler-Korrekturen
Änderung : -17.12.2012 Christoph Fatz- Datensatz eingestellt
-10.04.2013 T. Reich Bild 1 eingefügt
-17.04.2013 T. Reich Bild 2 eingefügt
-24.04.2013 Christoph Fatz, Quellen eingefügt
-07.07.2013 Christoph Fatz, ergänzt: Erfaßt 1940-04-00
-27.06.2016 Christoph Fatz, ergänzt: 00.05.21/27.04.23/24.11.26
-28.06.2016 Christoph Fatz, ergänzt: 00.05.21
-13.07.2016 Christoph Fatz, ergänzt:24.09.38
-08.11.2016 T. Reich Dokument 1 eingefügt

Im Forum einen Beitrag über diesen Datensatz schreiben.

Einem Mitarbeiter eine EMail über diesen Datensatz schreiben.

Schiffsbezogene Dokumente

Eigene Bilder

Externe Bilder

Z. Zt. keine
© 2008 - 2017 Historisches Marinearchiv & Forum Marinearchiv
optimiert für Mozilla Firefox