I-O- 109I-O- 111
Kennung : I-O-110
Schiffstyp : Infanterietransporter
Untertyp : Infanterietransporter (Siebelgefäß)
Indienstgestellt : 08.04.1944
Bewaffnung : - 1 x 2cm Flak oder 1 x 1,5 cm Fla-MG, 1 RAG
Daten im Gröner : - 21.11.1943 bei 10. Landungsflottille
- 1944 15. Landungsflottille
- 24.09.1944 gesunken Skarpanto / Artillerie brit. Zerstörer
Schiffschronik : - 15.09.1943 Bei der 3. Gruppe der 10. Landungsflottille gemeldet.[4]
- 23.09.1943 Infanterielandungsboot I-O-110 in Livorno einsatzklar.[6]
- 10.10.1943 Entsprechend einer telefonischen Weisung von Markdo an den Seetransportchef erhält die Flottille den Befehl, die I-Boote auf die Hafenkommandanten Genua, La Spezia und Livorno aufzuteilen, von wo sie als Sicherungsfahrzeuge eingesetzt werden sollen. I-O-106, I-O-108, I-O-109, I-O-110, I-O-112 unter Führung Strm. Dohrendorf nach La Spezia in Marsch gesetzt.[4]
- 23.02.1944 in Saloniki eingetroffen.[1]
- 08.04.1944 für 15. Landungsflottille in Dienst gestellt, Kommandant: Btsmt. Wulf, ab 16.06.1944 Btsmt. Freier.[1]
- 12.04.1944 Bei der 10. Landungsflottille gemeldet.[5]
- 26./27.07.1944 I-107 und I-110 von Rhodos nach Skarpanto aus.[7]
- 29./30.07.1944 I-107 und I-110 von Skarpanto nach Rhodos.[7]
- 01./02.08.1944 I-107 und I-110 von Rhodos nach Skarpanto.[7]
- 23.-30.08.1944 I-09, I-62 und I-110 der 6.Gr./15. L-Fl. (Lt.z.S. Berger) zum Unternehmen „Wanderfalke“ der Kjg.Kp. Rhodos unterstellt, das am 26.08. auf Syrina zur Aufbringung der brit. ML 1381 durch auf le.Stubos angreifenden Küstenjäger führt.[7]
- 03.09.1944 12.48 Uhr Pila K 465, I-O-61 und I-O-110 Rhodos ausgelaufen nach Castello zum Unternehmen Umbesetzung der Inseln Nisiro und Piskopi.[2]
- 30.09.1944 05.15 Uhr I-O-108, I-O-110, KJ 22 und MS " Iro Syr 608 " Rhodos von Skarpanto eingelaufen.[2]
- 09.12.1944 auf Rhodos noch bei der 6. Gruppe der 15. Landungsflottille vorhanden.[3]
Quellen : Gröner " Die dt. Kriegsschiffe 1815 - 1945 " Bd. 6
[1] KTB der 15. Landungsflottille
[2] KTB der Seetransportstelle Rhodos
[3] KTB der Heeresgruppe E
[4] KTB der 10. Landungsflottille
[5] Kriegsgliederung der 10. Landungsflottille vom 12.04.1944
[6] KTB Seetransportstelle Livorno
[7] Kugler: Chronik der amphibischen Verbände
Eingefügt am : 24.02.2008
Eingefügt von : Rene Stenzel
Letzte Änderung : 23.09.2016
Geändert von : Martin Goretzki
Änderung : - 18.10.2008 R. Stenzel Chronik [3] eingefügt
- 01.12.2009 M.Gurk Bewaffnung eingefügt
- 03.06.2011 M. Goretzki: Chronik gem. [4] und [5] eingefügt
- 21.09.2012 M. Goretzki: Chronik gem. [4] ergänzt
- 07.10.2012 M. Goretzki: Chronik gem. [6] eingefügt
- 17.02.2013 M. Goretzki: Chronik gem. [7] eingefügt
- 23.09.2016 M. Goretzki: Chronik gem. [2] ergänzt

Im Forum einen Beitrag über diesen Datensatz schreiben.

Einem Mitarbeiter eine EMail über diesen Datensatz schreiben.

Typbilder

Weitere Grafiken finden Sie hier: -->

Schiffsbezogene Dokumente

Z. Zt. keine

Eigene Bilder

Z. Zt. keine

Externe Bilder

Z. Zt. keine
© 2008 - 2017 Historisches Marinearchiv & Forum Marinearchiv
optimiert für Mozilla Firefox