SAINT CAMILLE

 


Kennung : SAINT CAMILLE
Zivil-Typ : Frachtdampfer
Marine-Typ : Transporter
Bauwerft : W. Gray & Co., West Hartlepool, Bau Nr. 935
Baujahr : 1920
Besitzer 1940 : Société Navale de l'Ouest, Le Havre


Größe : 3274 BRT
Länge (m) : 94,77 m
Breite (m) : 14,13 m
Tiefgang (m) : 6,82 m
Maschinenleistung Gesamt (ps) : 2000 PS
Schiffschronik vorm Verlust:
Gebaut für die Société Navale de l'Ouest, Le Havre.
20.04.1940 requiriert von der französischen Marine als Transporter für Norwegen.

Chronik 2:
Nach dem Waffenstillstand durch Deutschland gehoben. Zunächst Reparatur vorgesehen, aber dann doch verschrottet [1]
Verlust am: 26.05.1940
Verlustort: Dünkirchen-Reede
Verlustursache: Minentreffer
Verlustdetails : "Saint Camille" hatte Brest am 22.05. und Cherbourg am 24.05.1940 verlassen, um Material und Vorräte nach Dünkirchen zu bringen. Dort am 25. angekommen ankerte "Saint Camille" zunächst auf der Reede. Beim Einlaufen in der Nacht vom 125. zum 26.05. lief sie dann auf eine Mine und sank. [1]
[1] Jean-Yves Brouard, Guy Mercier, Marc Saibène, La Marine Marchande Francaise 1939 - 1945
Eingefügt am: 22.09.2009
Eingefügt von: Thorsten Reich
Letzte Änderung: 20.06.2017
Geändert von: Thorsten Reich

Änderungen:
22.09.2009 T. Reich Datensatz erstellt
12.03.2010 T. Reich Bild 1 eingefügt
14.03.2012 K. G. v. Martinez: Name von "St. Camille" in "Saint Camille" berichtigt, Zivil-Typ eingefügt, Marine-Typ von Dampfer in Transporter korrigiert, Länge, Breite, Tiefgang, Leistung, Bauwerft, Schiffschronik vor Verlust, Besitzer 1940, Verlust-Ort, Verlustdetails und Chronik 2 ergänzt [1]
20.06.2017 T. Reich Bild 2 eingefügt