M 7006 Roncevaux



Epoche : Kriegsmarine
Kennung : M 7006 Roncevaux
Funktion : Hilfsräumboot
Schiffstyp : Hummerboot - 19 BRT
Auftraggeber : Eigner: kein Name [G], Bayonne
Bauwerft : Socoa
Stapellauf : 00.00.1939
Indienststellung : 25.02.1943
Verbleib : Verbleib ungeklärt


Verdrängung (max. t): 19 BRT
Länge (m) : 16,0
Breite (m) : 3,3
Tiefgang (m) : k.A.
Antrieb Anzahl : 1
Antrieb Typ : CLM Dieselmotor
Schrauben Anzahl : 1
Maschinenleistung Gesamt : 75 PSe
- 00.00.1939 - Hummerboot BA 1034 (Bayonne) [G]
- 25.02.1943 - Von der KM beschlagnahmt [G]
- 00.10.1943 - 70.Minensuchflottille: M 7006 [G]
- 1944/1945 - Verbleib ungeklärt [G]

Lebenslauf M 7006:

- 24.10.1943 - M 7001, 7006, 7010 bei Luftangriff auf Toulon beschädigt [3]
- 01.-23.11.1943 - M 7001 bis M7010 Werftaufenthalt in Marseille [3]
- 01.-31.12.1943 - Reparaturarbeiten Werft Marseille [3]
- 07.02.1944 – kb in Marseille / Btsm. Coordes [3]
- 01.01.1944 - 07.02.1944 a .Kb. in Marseille [3]
- 07.-26.02.1944 - Kein Einsatz [3]
- 27./28.02.1944 - Im Geleit der 6. Sich.flott. nach Nizza [3]
- 02.03.1944 - M 7006,07 Verlegung Nizza – San Remo [3]
- 10.03.1944 - M 7006,07 Verlegung von Imperia nach Genua mit Geleit [3]
- 14.-15.03.1944 - M 7004,06,07 mit Geleit von Genua über Spezia nach Livorno [3]
- 16.03.1944 - Luftangriff auf Livorno: M 7006,07 beschädigt, a.Kb. bis 24.04. [3]
- 24.-30.04.1944 - M 7006,7011 im Geleitsicherungsdienst [3]
- Fortsetzung folgt ...

16.05.1944: UJ-2211 läuft mit M-7006 (?) und dem Frachter "Lézardrieux" in Genua ein ?
24.05.1944: UJ-2211 läuft mit M-7006 (?) in Imperia ein [2]




01.01.1944 - 29.02.1944 Btsmt. Coordes
Gröner, Die deutschen Kriegsschiffe 1815-1945, Band 8/2, S.333
[1] Hildebrand/Lohmann, Kriegsmarine 1939-1945, Kap.65, S.22
[2] FMA-Beitrag Axel van Eesbeck 8. Juni 2007 (Link 1)
[3] KTB 70. Minensuchflottille vom 01.11.1943 - 30.09.1944