Name : AGHIOS GEORGIOS
Griechischer Name : ΑΓΙΟΣ ΓΕΩΡΓΙΟΣ
Schiffstyp : Dampfschlepper
LRS-Name : AGHIOS GEORGIOS
Internat. Rufzeichen : SVMT
Hafenamt : Piräus 1305
Frühere Namen : 1916 HMS STALWART
1918 HMS SEA DOG
1919 AGHIOS GEORGIOS
Erste Handelsflagge : Großbritannien
Besitzer : 1916 Royal Navy (Requisition), Großbritannien
1919 Nicolas E. Vernicos, Istanbul, Osmanisches Reich
1920 Nicolas E. Vernicos, Piräus, Griechenland
1941 Deutsches Reich
1945 Nicolas E. Vernicos, Piräus, Griechenland
Bauwerft : Ardrossan Drydock & Shipbuilding Co., Ardrossan, Großbritannien
Baunummer : 266
Baujahr : 1916
Verlustdatum : 00.05.1941
Verlustort : Piräus, Attika, Griechenland [A]
Verlustart : Beschlagnahmung
Verlustursache : Beschlagnahmung
Gegner-Name : Deutsches Reich
Chronik : 1915 von Nicolas E. Vernicos, Istanbul, Türkei, bestellt.
00.07.1915 vor Stapellauf von der Royal Navy requiriert.
00.09.1916 von der Bauwerft „Ardrossan Drydock & Shipbuilding Co.“, Ardrossan, Großbritannien, fertig gestellt und als Dampfschlepper HMS STALWART von der Royal Navy eingesetzt. [C]
1918 nach dem Krieg von der Royal Navy in SEA DOG umbenannt.
1919 an Nicolas E. Vernicos, Istanbul, zurückgegeben. Das Schiff wurde in AGHIOS GEORGIOS umbenannt und als Schlepper im Hafen von Istanbul eingesetzt. [I]
1920 nach der Umsiedlung der Firma von Nicolas E. Vernicos nach Griechenland im Hafen von Piräus tätig.
20.06.1940 von der griechischen Regierung (Stelle ?.?.?.?.) requiriert und weiter als Schlepper benutzt.
02.07.1940 entlassen.
00.05.1941 von der deutschen Wehrmacht beschlagnahmt und weiter als Schlepper im Bereich Attika eingesetzt.
23.05.1943 zusammen mit den Schleppern VULKAN und CAFALDO, sowie mit dem Tankleichter ARES, der F 124, den havarierten Dampfer ROKOS, den F 330, F 308 und GK 01, von Kreta kommend, in Piräus eingetroffen. [E]
30.07.1944 den durch Tieffliegerangriff in Messolongi schwer beschädigten und gesunkenen ital. Schlepper ALGHERO, der von dem Schwimmkran TITAN gehoben wurde, nach Patras abgeschleppt. [F]
21.09.1944 unter dem Kommando des Lt.z.S. Bothe, als Einsatzoffizier, im Raum Chalkis – Volos eingesetzt. Aufgaben: Soforteinsatz bei Havaristen im Gebiet Euböa sowie in den Häfen Chalkis, Volos und Stylis. [D]
19./20.10.1944 unter dem Kommando des Kapitäns Christos Stathis und mit dreiköpfigen Besatzung (Offizier: Theodoros Grypaios, Matrosen: Anargyros Vatikiotis und Stavros Tsavaris) im Hafen von Volos, Thessalien, Griechenland, befehlsgemäß selbstversenkt. [B][G][H]
Nach dem Krieg wurde das Schiff von der O.A.N. (griechische Abwrackungs-Komitee) gehoben und an den Eigner zurückgegeben. Nach den entsprechenden Reparaturen wurde die AGHIOS GEORGIOS wieder als Schlepper für die Bergungsfirma von Nicolas E. Vernicos eingesetzt.
1980 in Piräus stillgelegt.
1998 in Perama (Piräus) abgewrackt. Die Maschine des Schleppers wurde dem „Rahmi M. Koç Museum“ in Istanbul verschenkt und dort bis heute als Exponat ausgestellt. [I]
Quellen : 01. Lloyds Register of Shipping
02. [A] Melissinos, Ioannis: Die Marine im Zweiten Weltkrieg – Der gesamte Beitrag der griechischen Handelsmarine (Motorsegler und Dampfer) 1940-1945, Band I und II, Universität Ioannina 1995 (gr.)
03. [B] Dounis, Christos: Die Wracks der griechischen Gewässern 1900-1950, Band I, Finatec, Athen 2000 (gr.)
04. [C] Dittmar, Frederick James / Colledge, J.J.: British Warships, 1914-1919, published by Ian Allan, 1972
05. [D] KTB Seetransportchef Ägäis
06. [E] KTB Seetransportstelle Suda
07. [F] KTB Seetransportstelle Patras
08. [G] KTB Admiral Ägäis
09. [H] Babouris, Epaminondas: Die griechische Handelsmarine im letzten Krieg, Athen 1949 (gr.)
10. [I] Rahmi M. Koç Müzesi, Istanbul, Türkei
Eingefügt am : 26.03.2015
Eingefügt von : Dimitris Galon
Letzte Änderung : 21.03.2017
Geändert von : Dimitris Galon
Änderungen : - 02.05.2015 D. Galon englische und griechische Chronik eingefügt
- 19.06.2015 T. Reich Bilder 1-3 und Dokument 1 eingefügt
- 20.03.2017 D. Galon Chronik ergänzt

Im Forum einen Beitrag über diesen Datensatz schreiben.

Dimitris Galon eine Email über diesen Datensatz schreiben.

Eigene Fotos

Eigene Dokumente

© 2008 - 2017 Historisches Marinearchiv & Forum Marinearchiv
optimiert für Mozilla Firefox