F 202F 204
Kennung : F 203
Schiffstyp : Marinefährprahm
Untertyp : AM
Bauauftrag : 12.05.1941
Bauwerft : N.V. Haarlemsche Scheepsbouw Mij., Haarlem
Indienstgestellt : 00.03.1942
Daten im Gröner : - 12.05.1941 Bauauftrag
- 00.03.1942 Indienststellung
- 03.11.1942 27. Landungsflottille
- 15.02.1943 24. Landungsflottille
- 27.09.1944 + Frederikshavn / Mine / 5 Tote
Schiffschronik : - 00.05.1942 Bei der 3. Gruppe der 27. Landungsflottille gemeldet.[2]
- 00.05.1943 Bei der 2. Gruppe der 24. Landungsflottille gemeldet.[2]
- 09.12.1943 02.30 Uhr F 203 erhält auf 54° 15,8' N und 15° 23' O Minentreffer und wird nach Kolberg eingeschleppt, da Maschinenraum Wasser macht, 3 Mann leicht verletzt.[3]
- 27.05.1944 Beim Sonderkommando 21 innerhalb der 8. Sicherungsdivision zum Minenwerfen eingesetzt.[1]
- 20.09.1944 In der Aalbäk Bucht auf eigene Mine (KMA) gelaufen und beschädigt geworden.
- 01.12.1944 Bei der 2. Gruppe der 24. Landungsflottille gemeldet, aber vorübergehend an Admiral Skagerrak abgestellt.[2]
Verlust am : 27.09.1944
Verlustort : Frederikshavn
Verlustart : gesunken
Verlustursache : Minentreffer
Mannschaftsschicksal : 5 Tote
Quellen : Gröner " Die dt. Kriegsschiffe 1815 - 1945 " Bd. 7
[1] KTB 8. Sicherungsdivision
[2] Kugler: Chronik der amphibischen Verbände
[3] KTB 24. Landungsflottille

TD,
Eingefügt am : 19.09.2007
Eingefügt von : Rene Stenzel
Letzte Änderung : 15.02.2017
Geändert von : Theodor Dorgeist
Änderung : - 02.04.008 Theodor Dorgeist [1] eingefügt
- 31.10.2008 M. Goretzki: Schiffschronik gem. [2] eingefügt
- 31.10.2011 R. Stenzel Chronik [3] eingefügt
- 02.02.2012 T. Reich Bild 1 eingefügt
- 15.02.2017 Theodor Dorgeist 20.09.1944 in der Chronik eingefügt.

Im Forum einen Beitrag über diesen Datensatz schreiben.

Einem Mitarbeiter eine EMail über diesen Datensatz schreiben.

Typbilder

Weitere Grafiken finden Sie hier: -->

Schiffsbezogene Dokumente

Z. Zt. keine

Eigene Bilder

Externe Bilder

Z. Zt. keine
© 2008 - 2017 Historisches Marinearchiv & Forum Marinearchiv
optimiert für Mozilla Firefox