Projekt ASS
U-Boot-Erfolge der Achsenmächte 1939-1945

Gegründet von Jürgen Rohwer

Die Datenbank ASS gründet auf Jürgen Rohwers Buch „Die U-Boot-Erfolge der Achsenmächte 1939-1945“, das erstmals 1968 erschien, und zwar als Band 1 einer geplanten Reihe „Dokumentationen der Bibliothek für Zeitgeschichte“. Dem Buch liegt Rohwers Torpedo-Schuss-Kartei zu Grunde, die sich in der BfZ befindet und die neben den erfolgreichen auch die Fehlschüsse der deutschen U-Boote führt. Dieser Bestand umfasst neben den 5600 bestehenden Datensätzen nochmals etwa 2000 Karteikarten mit Fehlschüssen, die eigentlichin die Datenbank aufgenommen werden müssten. Aber dazu fehlte 20 Jahre lang die Zeit.
Das Buch wurde von Prof. Rohwer noch zwei Mal überarbeitet und – da kein deutscher Verlag mehr an einer Neuausgabe interessiert war – unter dem Titel „Axis Submarine Successes 1939-1945“ von 2 angloamerikanischen Verlagen herausgegeben, 1983 vom US Naval Institute und 1998 unter Mitwirkung von Thomas Weis bei Leventhal in London. Nach wiederum 15 Jahren ist nunmehr eine revidierte Neuausgabe fällig, sie erscheint nunmehr als Datenbank im Historischen Marinearchiv.
Diese Datenbank wurde bereits im Vorfeld der Buchausgabe von 1998 erstellt, sie war das geeignete Instrument, die seit 1984 gesammelten Korrekturen einzuarbeiten und die ab 1998 eingehenden Korrekturen auch zu verwalten.
Es ist ganz unmöglich, alle Zuträger von Informationen an dieser Stelle aufzuführen; aber die wichtigsten Institutionen und Personen müssen erwähnt werde. Es war in den 60er Jahren das „Ufficio Storico della Marina Militare“ (Giuseppe Fioravanzo), der „Naval Historical Branch“ (Robert Coppock), das „Amt für Kriegsgeschichte der japanischen Streitkräfte“ (KAdm. Sakamoto), für Frankreich Dr. Claude Huan und für Deutschland Karl Dönitz, Eberhard Godt und Günter Hessler. Für die Ausgabe 1983 benennt Prof. Rohwer viele amerikanische Kollegen, vor allem Dean Allard, Bernard Cavalcante, von englischer Seite Brian Schofield, Mary Pain und Peter Gretton. Für die Ausgabe 1998 halfen uns ganz besonders Frans Beckers, Walter Cloots und Eric Zimmerman („Projekt Duikboot“), und für die Ausgabe 2013 (nunmehr als Datenbank) war mir ganz unverzichtbar Rainer Kolbicz (http://uboat.net).
In Ergänzung zu ASS möchte ich an dieser Stelle auf Rainers großartige Datenbank „Attacked Ships“ verweisen. Die gedruckten Quellen, die für ASS herangezogen wurden, sind eine Legende für sich. Sie sollten auf einer gesonderten Seite dargestellt werden.

Wir sind auch weiterhin an Ergänzungen, Verbesserungen und Anmerkungen interessiert. Sie können im Forum Marinearchiv eingebracht werden.
Zum ASS-Forum

1961 hat Jürgen Rohwer in seiner Publikation "U-Boote - Chronik in Bildern", Stalling Oldenburg 1961, eine statistische Auswertung der deutschen U-Boot-Erfolge in tabellarischer Form veröffentlicht.
Thomas Weis überarbeitet diese zu Zeit, aber die Ursprungsform kann hier bereits eingesehen werden (anklicken zum Vergrößern).




5774 Datensätze wurden gefunden   

Ergebnisseite 5 von 77
<<  <  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  >  >>  

Angreifer Angegriffener
Details Region Datum Zeit Nat. U-Boot Waffe Konvoi Nat. Name Tonnage Treffer Position
 W20.02.194000:15dt U 19 T br Daghestan 5742 BRT /59.21n 01.48w
 W21.02.194002:54dt U 50 T nl Tara 4760 BRT +42.45n 10.25w
 W21.02.194006:26dt U 22 T br Strathclova 210 BRT /N Fair Island
 W21.02.194018:09dt U 57 T HX.19 s br Loch Maddy 4996 BRT =20sm 70° Copinsay (Orkney
 W22.02.194000:20dt U 50 T OGF.19 br British Endeavour 4580 BRT +42.11n 11.35w
 W22.02.194001:07dt U 23 Tf HX.19 s br Loch Maddy 4996 BRT +20sm 70° Copinsay (Orkney
W24.02.1940dt U 21 M br Royal Archer 2266 BRT +56.06n 02.55w
W24.02.194021:00dt U 63 T sw Santos 3840 BRT +59.17n 00.42w
 W29.02.194022:32dt U 20 T it Maria Rosa 4211 BRT +52.24n 01.59e
 W01.03.194003:15dt U 20 T it Mirella 5340 BRT +52.24n 02.02e
 W02.03.194001:12dt U 32 T nw Belpamela 3215 BRT /AM 3491
W02.03.194008:10dt U 32 A sw Lagaholm 2818 BRT +59.34n 05.10w
 W02.03.194021:59dt U 17 T nl Rijnstroom 695 BRT +51.36n 02.54e
W03.03.1940dt U 29 M br Cato 710 BRT +2.5nm SE/ Nash Point LT
 W04.03.194005:23dt U 29 T br Thurston 3072 BRT +32sm W Trevose Head
 W04.03.1940a12:08dt U 29 T OA.102 d br Pacific Reliance 6717 BRT +50.28n 05.49w
 W04.03.1940b12:09dt U 29 T OA.102 d br San Florentino 12842 BRT --BF 2161
 W05.03.194020:58dt U 17 T nl Grutto 920 BRT +51.41n 02.47e
 W07.03.194004:30dt U 14 T nl Vecht 1965 BRT +51.45n 03.05e
W08.03.1940dt U 30 M br Counsellor 5068 BRT +53.38n 03.23w
 W09.03.194005:42dt U 14 T br Borthwick 1097 BRT +51.44n 03.22e
W09.03.194021:13dt U 38 A ir Leukos 216 BRT +NW Tory Island
 W09.03.194023:17dt U 28 T gr P. Margaronis 4979 BRT +SW Landsend (England)
 W09.03.1940a23:30dt U 14 T unknown br Abbotsford 1585 BRT =North Sea
 W09.03.1940b23:45dt U 14 T unknown br Akeld 643 BRT +51.44n 03.22e
 W09.03.1940c23:55dt U 14 Tf br Abbotsford 1585 BRT +North Sea
 W11.03.194003:17dt U 28 T nl Eulota 6236 BRT +48.35n 08.22w
W16.03.1940dt U 29 M yu Slava 4512 BRT +51.20n 03.39w
 W17.03.194023:25dt U 38 T Argentina 5375 BRT +Copenhagen - Las Palmas
 W19.03.1940a22:21dt U 19 TA Minsk 1229 BRT +58.07n 02.39w
 W19.03.1940b22:37dt U 19 T Charkov 1026 BRT +58.07n 02.39w
 W20.03.1940a04:57dt U 19 T Viking 1153 BRT +58.21n 02.22w
 W20.03.1940b05:18dt U 19 T Bothal 2109 BRT +58.21n 02.22w
 W21.03.194001:11dt U 38 T Algier 1654 BRT +60.17n 02.49w
 W21.03.194003:26dt U 38 T Christiansborg 3270 BRT +60.17n 02.49w
W21.03.1940dt U 22 ? Tf nw Svinta 1267 BRT +4. 8sm E Copinsay (Orkney
 W25.03.194005:40dt U 47 T Britta 1146 BRT +60.00n 04.19w
 W25.03.194020:11dt U 57 Tf br Daghestan 5742 BRT +9sm E Copinsay (Orkney)
 W26.03.194002:20dt U 38 T nw Cometa 3794 BRT +60.06n 04.36w
 W02.04.194000:21dt U 38 T unknown fi Signe 1540 BRT +Bergen - Burntisland
 W06.04.194003:16dt U 59 T nw Navarra 2118 BRT +59n 04w
 W10.04.194001:36dt U 37 T sw Sveaborg 9076 BRT +62.52n 07.34w
 W10.04.194002:13dt U 4 T br Thistle 1090 ts +near Skudesnes
 W10.04.194003:52dt U 37 T nw Tosca 5128 BRT +62.52n 07.34w
W10.04.194004:15dt U 25 T AF 3393
W10.04.1940a21:07dt U 25 T Task F. ---- -- --Ofot-Fjord
W10.04.1940b21:07dt U 25 T Task F. ---- -- --Ofot-Fjord
 W12.04.194009:42dt U 37 T br Stancliffe 4511 BRT +45sm NE Unst Is.
 W13.04.194012:34dt U 37 T ---- -- --AF 7835
 W13.04.194018:58dt U 34 Tf nw Fröya 595 ts +Drontheim Fjord
 W16.04.194015:19dt U 13 T ---- -- --AF 7890
 W17.04.194017:33dt U 13 T br Swainby 4935 BRT +25sm N Muckle Flugga (She
 W20.04.194012:48dt U 9 T po Blyskawica (H 34) 2010 ts --AF 7945
 W21.04.194007:49dt U 26 T unknown br Cedarbank 5159 BRT +62.49n 04.10e
 W26.04.194001:17dt U 13 T Lily 1281 BRT +Kirkwall - Preston
 W28.04.194001:29dt U 13 T br Scottish American 6999 BRT =58.41n 04.40w
W04.05.1940dt U 9 M br San Tiburcio 5995 BRT +4sm 330° Tarbett Ness (Mo
 W09.05.194000:14dt U 9 T fr Doris 552 ts +53.40n 04e
 W11.05.194000:49dt U 9 T es Viiu 1908 BRT +Westhinder Buoy
 W11.05.194014:00dt U 9 T br Tringa 1930 BRT +51.21n 02.25e
W19.05.194006:31dt U 37 A sw Erik Frisell 5066 BRT +57.25n 09.15w
W22.05.194022:00dt U 37 A br Dunster Grange 9494 BRT =49.20n 08.40w
 W23.05.194012:54dt U 9 T dt Sigurds Faulbaums 3256 BRT +51.29n 02.38e
 W24.05.194002:48dt U 37 T gr Kyma 3994 BRT +48.30n 09.30w
 W27.05.194015:51dt U 37 T br Sheaf Mead 5008 BRT +43.48n 12.32w
W27.05.194021:48dt U 37 S ar Uruguay 3425 BRT +160sm Cape Villano
 W28.05.194009:24dt U 37 T unknown fr Brazza 10387 BRT +42.43n 11.00w
W28.05.194016:30dt U 37 A fr Julien 177 BRT +42.50n 10.40w
 W29.05.194003:48dt U 62 T br Grafton (H.89) 1350 ts +51.22n 02.45e
 W29.05.194006:15dt U 37 TA fr Marie José 2477 BRT +40sm NW Vigo (Spain)
W29.05.194007:14dt U 37 A br Telena 7406 BRT +42.25n 09.08w
 W30.05.194005:17dt U 56 T unknown br Ulster Prince 3791 BRT /59.32n 06.23w
 W30.05.194019:25dt U 101 T br Stanhall 4831 BRT +48.59n 05.17w
 W31.05.194014:02dt U 101 T HG.31 br Orangemoor 5775 BRT +49.43n 03.23w
 W01.06.194022:25dt U 37 TA gr Ioanna 950 BRT +120sm W Cape Finisterre
Ergebnisseite 5 von 77
<<  <  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  >  >>